11

News von der gamescom: Beta eine Woche lang & mehr

Die gamescom ist in vollem Gange und es trudeln neue Infos ein. Ich hör mir gerade das Interview von MAX – Monsters and Explosions mit Pete Hines von heute Abend an und fasse hier das Wichtigste zusammen (auch wenn maches schon Bekannt war).

Beta eine Woche lang

Pete wurde gefragt, warum die Beta erst so kurz vor Release stattfinden werde. Er sagte dazu, man solle im Kopf behalten, dass die Beta ein Test sei, zu dem alle für eine komplette Woche Zugang zum kompletten Spiel erhalten würden.

Es könne davor kleinere Tests geben und wenn man sich für die Beta qualifiziert hat, kann man zufällig dafür ausgewählt werden. Man teste auch jetzt schon. Es werde einen Test nächste Woche geben, zu dem man Leute von außerhalb des Unternehmens in Wellen reinhole.

Auswirkungen von Atomraketen nicht permanent

Es wird Dinge in der Welt geben, die permanent sind (z.B. Items für die Story etc.) – d.h. wenn ein Spieler sie nimmt, sind sie trotzdem noch für alle anderen da. Andere Dinge – z.B. wenn man eine Deathclaw tötet – sind dann aber erst mal weg, kommen mit der Zeit aber wieder.

So verhält es sich auch mit den Atomraketen. Dadurch entsteht eine High-Level-Zone, die nach einer Zeit wieder zum normalen Gebiet wie vorher wird.

Mehr

  • Wenn man stirbt, lässt man seinen Junk fallen – dieser steht dann als kleiner Container in der Welt. Wenn man will, kann man versuchen, diesen zurückzuholen.
  • Einen Roleplaying-Flag ist nicht geplant. Aber wenn die Leute es wollen, sollen sie entsprechendes Feedback geben und die Entwickler schauen es sich an (gilt auch für andere gewünschte Features).
  • Ob es die Möglichkeit geben wird, selbst eine Radiostation in seiner Siedlung zu betreiben, konnte Pete nicht sagen. Er wisse es nicht, sagte er.
  • Es gibt laut Pete viel Endgame-Content (z.B. auch die Atomraketen, die schwer zu starten sind). Außerdem werde man nicht aufhören, neue Inhalte zu produzieren.
  • Er bestätigte auch noch einmal, dass alle neuen Inhalte nach dem Release kostenlos sein werden.
  • Zieht man seine Siedlung von einer ebenen Fläche auf z.B. eine bergige Stelle um, ist das kein Problem: Man hat die einzelnen Gebäude, die man dann neu positionieren kann.
  • Auf die Frage, ob es Begleiter geben werde, war Pete nicht sicher. Aktuell gebe es keine. Er wisse aber nicht, ob es etwas sei, das gemacht werde. Wenn man einen Begleiter wolle, müsse man aktuell einen anderen Spieler suchen.

22.08.2018 um 20:10

1 Antwort

1

Nur eine Woche? oO

Danke für die Zusammenfassung!

Anzeige

Unsere neue Community-Seite ist live mit u.a.

WoW Classic Forum

und

Final Fantasy XIV Forum

Nutzt einfach euren Benutzername und das Passwort von Vault76.de, um mitzumachen!

Fallout 76 Nuke Codes

> Ziel: Alle Silos
> Ab: Jun, 18
> Aktualisiert: vor 1 Tag
>   [Jetzt prüfen]

Neue Themen
Leben mit Vault-Tec

RobCo Server Monitor

> Ziel: Fallout 76 Game Server
> Geprüft: vor 1 Minute
> Status: Online

Fallout 76 Build Planer
Fallout 76 Discord Deutsch
Preisvergleich
Häufig gestellte Fragen