4

Fallout 76 Patchnotes vom 13.03.2019 (Wild Appalachia)

Willkommen zu Wild Appalachia! In Patch 7 führen wir den ersten Schwung unserer neuen Inhalte ein, darunter eine Questreihe, einige Tagesquests sowie ein Herstellungssystem. Dieser Patch enthält außerdem diverse Änderungen an Balancing und Gameplay, neue Features, eine neue Ladung Fehlerbehebungen und vieles mehr. Kommen wir zuerst zu den Highlights; nachfolgend findet ihr dann die vollständigen Patchnotes.


HIGHLIGHTS

  • Neue Questreihe – „Abgestürzt auf Nukashine“: Schließt diese Questreihe ab, um die Geheimnisse des berüchtigten illegalen Nukashine zu ergründen und dabei das neue Brau- und Destilliersystem freizuschalten.
  • Neues Herstellungssystem: Brauen und destillieren: Mit der neuen Braustation und dem Gärbottich könnt ihr jede Menge neue Drinks herstellen und euch zum besten Barkeeper des Ödlands aufschwingen.
  • Neues saisonales Event – Fastnachtsumzug: Helft den pflichtbewussten Robotern von Helvetia bei ihren Vorbereitungen für den Fastnachtsumzug, um Väterchen Frost auszutreiben. Auf euch warten fette Beute und die Chance, unsere fantastischen Fastnachtsmasken zu ergattern.
  • Balancing von Energiewaffen und schweren Waffen: Wir haben eine Reihe von Balancing-Änderungen für Energie- und schwere Waffen vorgenommen, um den Schaden zu erhöhen und ihre Haltbarkeit zu verlängern, bevor sie repariert werden müssen.
  • Challenge-Verfolgung: Auf der Karte gibt es nun eine Verfolgungsliste, mit der ihr besseren Überblick über eure aktuell aktiven Challenges habt und den Fortschritt besonders wichtiger Challenges im Auge behalten könnt.
  • Spieler melden: Im Social-Menü wurde ein Meldesystem implementiert, über das ihr ab sofort Spieler melden könnt, die euch mit unangemessenem oder anderweitig negativem Verhalten auffallen.

PATCH-VERSION

Die Größe des heutigen Updates beträgt ca. 20 GB GB für Konsolen und ungefähr 13,7 GB für PC.

  • PC: 1.1.0.5
  • PS4: 1.1.0.3
  • Xbox: 1.1.0.4

WILD APPALACHIA

  • Neue Questreihe – „Abgestürzt auf Nukashine“
    • Ihr könnt die Questreihe beginnen, wenn ihr eines der Einladungsposter findet oder lest, die Studenten der VTU in ganz Appalachia (zum Beispiel an Bahnhöfen) aufgehängt haben. Und dann auf ins Partyvergnügen!
    • Einladungsposter sind außerdem bis zum 9. April, 15:00 Uhr (MEZ), kostenlos im Atomic Shop erhältlich. Ihr könnt sie in eurem C.A.M.P. aufhängen und lesen, um die Quest zu starten.
  • Neues Herstellungssystem – Brauen und destillieren
    • Wir haben eine Brauwerkbank eingeführt! Ihr könnt sie bauen, sobald ihr die Questreihe „Abgestürzt auf Nukashine“ abgeschlossen habt, und darauf diverse neue Weine, Spirituosen, Biere und Mixgetränke brauen, die euch nach dem Trinken zeitweise negative und positive Effekte verleihen.
    • Es sind ab sofort außerdem eine Reihe täglicher und wöchentlicher Brau- und Destillier-Challenges verfügbar.
  • Neues C.A.M.P.-Objekt – Gärbottich
    • Manche Getränke benötigen eine gewisse Gärzeit, bevor ihr sie genießen könnt. Wenn Weine und Spirituosen länger reifen, verstärkt das ihre Wirkung.
    • Für diesen Prozess ist ab sofort auch das C.A.M.P.-Objekt Gärbottich verfügbar, der nach Abschließen von „Abgestürzt auf Nukashine“ freigeschaltet wird.
    • Braut eine neue Ladung Drinks mit der Brauwerkbank und verwendet dann den Gärbottich, um eure Drinks auszuwählen und doppelt so schnell reifen zu lassen.
  • Neue Tagesquests – Brauen und destillieren
    • Nach Abschluss der Questreihe „Abgestürzt auf Nukashine“ könnt ihr einmal am Tag mit Al reden, um weiter zu experimentieren und gelegentlich neue Rezepte zu lernen.
    • Manchmal werdet ihr gebeten, verschiedene Sorten Alkohol zu euch zu nehmen und bestimmte Aufgaben zu erledigen. Und hin und wieder lernt ihr ein neues Rezept und müsst es zu Als Zufriedenheit zusammenbrauen.
  • Neue saisonale Event-Quest – Fastnachtsumzug
    • Dieses wiederholbare, zeitlich begrenztes Event wird für eine Woche vom 19. bis 26. März verfügbar sein.
    • Reist in die Stadt Helvetia, um den dortigen Protektrons bei der Vorbereitung der jährlichen Fastnachtsfeierlichkeiten unter die Arme zu greifen. Führt die Bots bis zum Ziel der Parade, um neue Belohnungen (vielleicht sogar neue C.A.M.P.-Baupläne!) abzuräumen, und die Chance zu erhalten, eine fantastische Fastnachtsmaske zu ergattern.
    • Auf euch warten jede Menge Fastnachtsmasken und manche von ihnen sind extrem selten. Tauscht mit euren Freunden, wenn ihr eine ganz bestimmte Maske im Visier habt!
  • Auf Fallout.com findet ihr unsere neuesten Artikel mit weiteren Informationen über das Brauen und Destillieren und das saisonale Event Fastnachtsumzug.

ALLGEMEIN

  • Serverwartung: Die Meldungen zur Serverabschaltung aus Wartungsgründen wurden aktualisiert.
    • Wird ein bestimmter Server wegen Wartungsarbeiten geschlossen, lautet die Meldung nun: „Bitte betritt eine andere Welt. Diese Welt wird demnächst gewartet.“
    • Wenn Fallout 76 wegen Wartungsarbeiten offline genommen wird, lautet die Meldung ab sofort: „Abschaltung steht bevor. Das Spiel wird bald zur Wartung abgeschaltet.“

ATOMIC SHOP

  • Aussehen verändern: Spieler erhalten im Spielmenü „Aussehen verändern“ nun eine Vorschau für Gegenstände aus dem Atomic Shop.
    • Wenn „Aussehen verändern“ über das Kartenmenü geöffnet wird, ist ab sofort eine Vorschau für Gegenstände aus dem Atomic Shop wie Frisuren und Tattoos möglich.
    • Wählt dazu einen Gegenstand und anschießend die Option „Im Atomic Shop ansehen“ aus, um den Shop zu öffnen und das gewünschte Objekt mit Atomen freizuschalten.
  • Werkbänke: In der Liste der herstellbaren Gegenstände, die beim Verwenden einer Werkbank erscheint, ist außerdem eine Vorschau für Gegenstände wie Lackierungen, Kopfbedeckungen und Outfits verfügbar.
    • Der Ablauf ist hier genau der gleiche wie bei Gegenständen im Atomic Shop oder im Menü „Aussehen verändern“.
    • Ihr habt außerdem die Möglichkeit, Gegenstände aus dem Atomic Shop, die ihr nicht besitzt, in der Liste der herstellbaren Gegenstände der Werkbank ein- oder auszublenden.

BALANCING-ÄNDERUNGEN

  • Energiewaffen: Schwere Energiewaffen werden pro Schuss künftig deutlich weniger beschädigt und sollten jetzt vier- bis fünfmal so lang halten, bis sie repariert werden müssen.
  • Energiewaffen: Halbautomatische Energiewaffen werden pro Schuss nur noch halb so viel beschädigt und sollten jetzt doppelt so lang halten, bis sie repariert werden müssen.
  • Energiewaffen: Der Waffenschaden für halbautomatische Energiewaffen wurde um 10 % erhöht.
  • Schwere Waffen: Die Feuerrate von automatischen schweren Waffen mit hoher Feuerrate wurde allgemein reduziert, ihr Waffenschaden aber um 10 % erhöht, damit sie weiterhin den gleichen Schaden pro Sekunde zufügen.
    • Hinweis der Entwickler: Wir wollten den effektiven Schaden von schweren Waffen mit hoher Feuerrate drastisch steigern, ohne ihren Grundschaden pro Sekunde zu sehr zu erhöhen. Dank der veränderten Feuerrate hatten wir mehr Spielraum für eine Schadenserhöhung und es sollte nun einfacher sein, Rüstungen zu durchdringen.
  • Schwere Waffen: Der Waffenschaden für alle anderen automatischen schweren Waffen wurde um 10 % bis 20 % erhöht.
  • Schwere Waffen: Ballistische schwere Waffen werden pro Schuss nun um 75 % weniger beschädigt.
    • Hinweis der Entwickler: Wir hoffen, dass ihr dank der neuen Änderungen nun zufriedener mit euren Energiewaffen und schweren Waffen seid, von der Haltbarkeit bis hin zum Munitionsverbrauch. In der Community hat sich manch einer Gewichtsänderungen bei schweren Waffen gewünscht. Die werden wir bei unserem heutigen Patch zwar noch nicht einführen, aber wir planen Verbesserungen im Rahmen eines späteren Updates. Sobald es dazu weitere Einzelheiten gibt, lassen wir es euch wissen.
  • Flux: Das Gewicht und der Verkaufswert verschiedener Arten von Flux wurden angepasst.
    • Stabiles Flux: Wert wurde auf 100 Kronkorken erhöht.
    • Rohes Flux: Wert wurde auf 10 Kronkorken verringert.
    • Inaktives Flux: Gewicht wurde auf 0,2 und sein Wert auf 0 Kronkorken reduziert. Außerdem kann es nicht länger an Händler verkauft werden.

C.A.M.P., HERSTELLUNG UND WERKSTÄTTEN

  • Anpassungen beim Budget: Manche C.A.M.P.-Objekte wie Geschütztürme oder Lichter verbrauchen nun weniger Budget, können aber künftig nur in begrenzter Anzahl in einem C.A.M.P. oder einer Werkstatt platziert werden.
    • Ihr könnt bei den jeweiligen Rezepten im Herstellungsmenü ablesen, wie viele dieser Objekte ihr bereits in einem C.A.M.P. oder einer Werkstatt gebaut habt (einschließlich der gelagerten) und wie viele sich insgesamt platzieren lassen.
    • Hinweis der Entwickler: Indem wir nur noch eine maximale Anzahl von bestimmten Objekten erlauben, können wir ihre Budgetkosten reduzieren, feststellen, wie sie jeweils verwendet werden, und gleichzeitig Balancing und Performance im Auge behalten. Letztendlich könnt ihr damit nun mehr bauen und wir sind flexibler, die Strukturbalance und Performance des C.A.M.P.s und der Werkstatt zu verfeinern.
  • Anpassungen bei der C.A.M.P.-Platzierung: Mitunter kommt es vor, dass neue Spielinhalte einen Bereich belegen, der zuvor ein zulässiger C.A.M.P.-Standort war. In solchen Fällen wird diese Stelle dann zur Bauverbot-Zone erklärt.
    • Sollte sich ein bereits existierender C.A.M.P.-Standort mit einer neu errichteten Bauverbot-Zone überschneiden, erhaltet ihr nun eine Benachrichtigung, dass euer C.A.M.P. nicht platziert werden kann, sowie eine kostenlose C.A.M.P.-Platzierung.
  • C.A.M.P.: Weitere Umgebungsobjekte wie Gräser, Farne und Sumpfpilze verschwinden nun, wenn ein Spieler C.A.M.P.-Objekte auf ihnen platziert.
  • Radios: Klassische und Appalachia-Radios können ab sofort in C.A.M.P.s und Werkstätten hergestellt und platziert werden.

DESIGN UND GAMEPLAY

  • AFK-Timer: Der Timer, der Spieler nach einer gewissen Zeit der Inaktivität vom Spielserver trennt, läuft nun um 25 % länger, wenn Charaktere sitzen oder schlafen.
  • Tragekapazität: Statt der bisherigen „Ablegen“-Option wird nun „Zerstören“ angezeigt, wenn ein Spieler die maximale Obergrenze von 1.500 plus die aktuelle Tragekapazität überschritten hat und Gegenstände im Inventar ansieht.
    • Über diese Option lässt sich der ausgewählte Gegenstand zerstören. So kann mit weiteren Gegenständen verfahren werden, bis das Gesamtgewicht des Charakters die Obergrenze erreicht oder unterschritten hat.
    • Wenn das Maximalgewicht überschritten ist, können Gegenstände nicht mehr abgelegt, eingetauscht oder verbraucht, sondern nur behalten oder zerstört werden.
    • Hinweis der Entwickler: Als Teil unserer laufenden Bemühungen, die Spielwirtschaft und Performance zu verbessern und Gegenstände zu entfernen, die zum Ausnutzen von Exploits hergestellt wurden, haben wir entschieden, eine Zerstören-Option für Charaktere zu implementieren, die das Maximalgewicht überschritten haben. Das sollte exzessives Horten von Gegenständen erschweren und verhindern, dass duplizierte Gegenstände abgelegt werden und in die Hände nichts ahnender Spieler gelangen.

BENUTZEROBERFLÄCHE

  • Challenge-Verfolgung: Auf der Karte gibt es nun eine Verfolgungsliste, mit der ihr eure derzeit aktiven Challenges leicht im Blick behalten und wahlweise auch den Fortschritt bestimmter Challenges tracken könnt.
    • Ihr könnt das Challenges-Menü nun direkt über die Karte öffnen und eine Challenge aus der Liste auswählen, um sie dem Tracker hinzuzufügen.
    • Öffnet jederzeit die Karte, um ausgewählte Challenges und ihren jeweiligen Fortschritt anzuzeigen.
    • Ihr werdet benachrichtigt, wenn ihr Fortschritt in einer der ausgewählten Challenges erzielt.
  • Melden von Spielern: Ab sofort gibt es die Option „Spieler melden“. Sie erscheint unter „Blocken“, wenn ihr im Social-Menü auf den Namen eines Spielers klickt.
    • Wenn ihr auf „Spieler melden“ klickt, öffnet sich ein Menü mit verschiedenen Begründungen, darunter: „Cheaten/Exploits“, „Belästigung“, „Beleidigung“ und „Bedrohung in der echten Welt“.
    • In diese Kategorien kann diverses Verhalten fallen, Beleidigungen beispielsweise unter „Belästigung“ und Scams oder das Verwenden von Bots unter „Cheaten/Exploits“.
    • Wenn ihr eine der genannten Optionen auswählt, wird eine Meldung an das Bethesda.net-Kundendienstteam geschickt, das den Fall anschließend weiter prüft.
  • Hauptmenü: Im Hintergrund des Hauptmenüs wird nun ein neues Wild Appalachia-Video abgespielt.
  • Hauptmenü: Die Option „Atomic Shop“ im Hauptmenü ist ab sofort ausgegraut und erhält ein Ladesymbol, bis der Shop vollständig geladen ist.
  • Chat-Lautstärke: In den Soundeinstellungen gibt es nun einen Chat-Regler, über den die Lautstärke des Voice-Chats angepasst werden kann.
  • Weltradiosender-Einstellungen: In den Soundeinstellungen gibt es nun einen Weltradiosender-Regler, über den die Lautstärke aller Weltradiosender angepasst werden kann. Der bisherige Lautstärkeregler wurde in „Pip-Boy-Radio“ umbenannt. Beide Einstellungen können unabhängig voneinander angepasst werden.

FEHLERBEHEBUNGEN

LEISTUNG UND STABILITÄT

  • Leistung: Wir haben die Leistung des Skills „Raser“ optimiert.
  • Stabilität: Ein Absturzproblem wurde behoben, das während des Events „Verbrannte Erde“ auftreten konnte.
  • Stabilität: Ein Absturzproblem wurde behoben, das auf der Xbox One auftreten konnte, wenn in Gebieten wie Charleston und Flughafen Morgantown die Karte geöffnet wurde.
  • Stabilität: Der Spielclient stürzt nicht mehr länger ab, wenn man beim Verwenden einer Powerrüstung mit Jetpack in der Luft in die Hocke geht und wieder aufsteht.
  • Stabilität: Wir haben ein seltenes Serverabsturzproblem behoben, das beim Bau eines Gebäudes auftreten konnte.
  • Stabilität: Ein Absturzproblem wurde behoben, das beim Tauschen mit einem anderen Spieler auftreten konnte.

KUNST UND GRAFIK

  • Animationen: Die Handanimationen von Charakteren in Powerrüstung funktionieren nun wie vorgesehen, wenn ein Emote verwendet wird.
  • Umgebung: Es sind nun beide Seiten der Flagge der Stählernen Bruderschaft in Fort Defiance korrekt gerendert.
  • Umgebung: Es wurden diverse Probleme behoben, die sichtbare Übergänge in der Umgebung verursacht oder dazu geführt hatten, dass Objekte zu schweben schienen.
  • Grafik: Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Charaktermodelle nach Schnellreisen oder dem Verlassen des Ladebildschirms unsichtbar wurden.
  • Grafik: Es wurde ein selten auftretender Fehler behoben, der unter gewissen Umständen bewirkt hatte, dass ein Charakter nach Schnellreisen unsichtbar oder unbesiegbar wurde.
  • Grafik: Beim Enthaupten eines anderen Charakters im PvP erscheint der Hals des entsprechenden Charakters nicht mehr langgezogen.
  • Grafik: Wenn ein Spieler über das Social-Menü schnell zu einem Freund oder Teammitglied reiste, erschienen der Charakter oder die Spielwelt kurz vor der Schnellreise zeitweise dunkler als vorgesehen. Dieses Problem ist nun behoben.
  • Grafikeffekte: Wenn ein Kabel mit einem strombetriebenen Objekt im C.A.M.P. eines Spielers verbunden oder davon getrennt wird, schweben die Funkeneffekte nicht mehr in der Luft.
  • Welt: Die Waffenwerkbank der Kirche in Flatwoods wurde gedreht, um zu verhindern, dass die Kamera in die Wand zeigt, sobald die Werkbank verwendet wird.
  • World: Im Kraftwerk Thunder Mountain sollten nun alle Umgebungsobjekte korrekt angezeigt werden, wenn durch ein bestimmtes Fenster nach draußen geschaut wird.
  • Welt: Gebäude und andere Umgebungsobjekte werden jetzt korrekt geladen, wenn der Spieler mit einem Aufzug auf das Dach des Gemeindezentrum von Watoga fährt.

C.A.M.P., HERSTELLUNG UND WERKSTÄTTEN

  • Artillerie: Feuert nun wie vorgesehen, wenn sich ein Spieler nicht in der Nähe des Artilleriestandorts befindet.
  • Blaupausen: Beim Versuch, eine Blaupause zu platzieren, die mehrere Metallleitungen enthält, erscheint nicht mehr die Fehlermeldung „Es wurde nichts ausgewählt“.
  • Blaupausen: Der Versuch, eine Blaupause zu platzieren, die Metallleitungen enthält, führt nicht mehr dazu, dass die Leitungen vom Gebilde getrennt und in unterschiedliche Blaupausen aufgeteilt werden.
  • Blaupausen: Einzelne Geschütztürme können nun wie vorgesehen über die Option „Auswählen“ zu einer Blaupause hinzugefügt werden.
  • Blaupausen: Beim Versuch, eine Blaupause zu platzieren, die Dachobjekte enthält, werden jetzt die korrekten Materialkosten angezeigt.
  • Blaupausen: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass bei Verwendung der Option „Auswahl erweitern“ diverse C.A.M.P.-Objekte nicht zur Blaupausen-Auswahl hinzugefügt wurden.
  • Blaupausen: Wenn ein Charakter von einem anderen Spieler beim Versuch getötet wurde, einer Blaupause einen Namen zu geben, verschwindet nun auch das entsprechende Menü.
  • Blaupausen: Es wurde ein Fehler behoben, durch den eine Blaupause nicht gespeichert wurde, wenn eine gezähmte Kreatur das einzige ausgewählte Objekt war.
  • C.A.M.P.: Ein Fehler wurde behoben, der verhindert hatte, dass bestimmte Umgebungsobjekte nicht verschwanden, wenn ein C.A.M.P.-Objekt auf ihnen platziert wurde.
  • Pfeiler: Der klassische Pfeiler und das Steinpodest aus dem Atomic Shop können nun übereinander angebracht und Büsten auf ihnen platziert werden.
  • Herstellung: Motorbetriebene Türen in Backsteinwände lassen sich ab sofort korrekt an Ecken neben bereits vorhandenen angrenzenden Objekten (wie beispielsweise Wänden) platzieren.
  • Herstellung: Ein Fehler wurde behoben, der ermöglicht hatte, dass im C.A.M.P. eines Spieler FlaRak-Geschütztürme platziert werden konnten.
  • Herstellung: Es wurde ein Problem behoben, das verhindert hatte, dass Spieler den Bürgerkriegszylinder, Konföderiertenhut, Halloween-Hexenhut, Nordstaatenhut und die Halloween-Schädelmaske herstellen konnten, selbst wenn sie die benötigten Baupläne dazu gelernt hatten.
  • Verteidigung: Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Verteidigungsgegenstände nicht in Obergeschossen platziert werden konnten.
  • Türen: Türen sind nun korrekt an Türrahmen ausgerichtet, wenn sie an Backsteinwänden mit Türrahmen angebracht werden.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den gelagerte C.A.M.P.-Gegenstände dupliziert werden konnten.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Blaupausen dupliziert werden konnten, wenn der C.A.M.P.-Standort verlegt wurde.
  • Exploit: Es wurden diverse Fehler behoben, durch den Spieler mittels gewisser C.A.M.P.-Objekte fälschlicherweise Zugang zu bestimmten Gebieten erhalten hatten.
  • Böden: Die Fehlermeldung, die beim Versuch, ein Obergeschoss an einem ungültigen Ort zu platzieren, angezeigt wird, weist nun korrekt darauf hin, dass besagtes Obergeschoss nur an der Oberseite einer Treppe oder an bereits vorhandenen Obergeschossteilen angebracht werden kann.
  • Fundamente: Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler unter bestimmten Voraussetzungen Fundamente übereinander stapeln konnten.
  • Modifizieren: Die „Ersetzen“-Option sollte nun wie vorgesehen funktionieren, wenn im Modifizieren-Menü ein defekter C.A.M.P.-Gegenstand angesehen wird.
  • Modifizieren: Es erscheinen keine Fehlermeldungen mehr, wenn im Modifizieren-Menü mehrere C.A.M.P.-Objekte schnell aus- und abgewählt werden.
  • Modifizieren: C.A.M.P.-Objekte werden nun korrekt gerendert, wenn sie im Modifizieren-Menü angezeigt und dabei von einem anderen Spieler zerstört werden.
  • Platzierung: Gezähmte Kreaturen sind nicht mehr dauerhaft verloren, wenn das C.A.M.P. eines Spielers beim Betreten einer Welt nicht platziert werden kann, und erscheinen nun wie vorgesehen, sobald das C.A.M.P. erfolgreich platziert wurde.
  • Platzierung: Wenn der aktuelle C.A.M.P.-Standort belegt ist und der Spieler die Option „Eine andere Welt finden“ wählt, kann er nicht mehr mit den Objekten interagieren, solange er darauf wartet, eine neue Welt zu betreten.
  • Alles reparieren: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Reparaturen von C.A.M.P.-Objekten beim Verwenden der Option „Alles reparieren“ höhere Materialkosten hatten als vorgesehen.
  • Alles reparieren: Beim Versuch, die Option „Alles reparieren“ mit dem Skill „Sparsamer Bastler“ zu verwenden, werden nun die korrekten Materialkosten angezeigt.
  • Wiederverwerten: Knochenkeulen und Knochenhämmer gewähren jetzt wie vorgesehen beim Wiederverwerten Stahl und Knochenfragmente.
  • Wiederverwerten: Schutzanzüge gewähren jetzt wie vorgesehen beim Wiederverwerten Stahl, Gummi, Glas und Blei.
  • Regale: Gegenstände, die auf Regalen abgelegt werden, schweben nun nicht mehr.
  • Lagerkisten: Einige Lagerkisten-Objekte wie beispielsweise Werkzeugkästen, Kühler und Kommoden lassen sich ab sofort wie vorgesehen beschädigen oder zerstören.
  • Geschütztürme: Neu platzierte Geschütztürme greifen nicht mehr automatisch verbündete Teammitglieder mit dem Status „Gesucht“ an.
  • Geschütztürme: Ein Fehler wurde behoben, der teilweise verhindert hatte, dass Geschütztürme auf gegnerische Kreaturen schossen.
  • Wände: Wände können nun korrekt an Dachteilen angebracht werden.
  • Kabel: Es wurde ein Problem behoben, das verhindert hatte, dass Kabel zu Blaupausen hinzugefügt werden konnten.
  • Kabel: Können nicht mehr an defekten C.A.M.P.-Objekten angebracht werden.
  • Kabel: Können nicht mehr an C.A.M.P.-Objekten angebracht werden, die sich grundsätzlich nicht verkabeln lassen.
  • Kabel: Ein Fehler wurde behoben, der dazu geführt hatte, dass Kabel gelegentlich in der Luft schwebten.
  • Kabel: Kabel können nicht mehr beim Versuch platziert werden, ein Objekt (z. B. einen Ressourcen-Kollektor) zu sperren.
  • Kabel: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu geführt hatte, dass bewegliche verkabelte Objekte flackerten oder unproportional groß wurden.
  • Kabel: Es wurde ein seltenes Problem behoben, das dazu geführt hatte, dass Spieler für kurze Zeit nichts bauen konnten.
  • Werkstätten: Fahrzeuge in der Werkstatt des Flughafen von Wade verschwinden nun wie vorgesehen, wenn auf ihnen C.A.M.P.-Objekte errichtet werden.

CHALLENGES

  • Allgemein: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu geführt hatte, dass noch laufende, wiederholbare Lifetime-Challenges im Challenges-Menü fälschlicherweise als abgeschlossen angezeigt wurden.
  • Allgemein: In diversen Challenge-Beschreibungen wurden Tippfehler korrigiert.
  • Allgemein: Der Halloween-Schädel wird jetzt nun wie vorgesehen den Challenges angerechnet, für die der Spieler eine Maske tragen soll.
  • Charakter: Die Formulierung „Erreiche den Maximalrang einer Skill-Karte“ der Charakter-Challenge wurde entsprechend seiner Abschlussvoraussetzung in „Erhöhe den Rang einer Skill-Karte“ umgeändert.
  • Kampf: Zerstörte Frachtbots und Vertibots werden nun korrekt der Sub-Challenge „Zerstöre einen Vertibot“ aus der Kampf-Challenge „Zerstöre verschiedene Arten von Robotern“ angerechnet.
  • Tägliche Challenges: Es wurde ein Fehler behoben, durch den tägliche Challenges nicht im Spiel erschienen waren, obwohl sie eigentlich verfügbar sein sollten. Diese Challenges werden jetzt korrekt angezeigt.
  • Tägliche Challenges: Wenn Holz von umgekippten Baumstämmen eingesammelt wird, wird dieses nun korrekt der täglichen Challenge „Sammle Holz“ angerechnet.
  • Tägliche Challenges: Schrotthaufen und anderes nicht-pflanzliches Material werden nicht mehr fälschlicherweise der täglichen Challenge „Ernte Wildpflanzen und Pilze“ angerechnet.
  • Wöchentliche Challenges: Das Verwerten von Brustkörben oder Becken, die noch an einer Wirbelsäule hängen, werden nun wie vorgesehen der wöchentlichen Challenge „Verwerte die Knochen eines Skeletts“ angerechnet.
  • Wöchentliche Challenges: Gutshof Dabney erscheint nun korrekt in der Liste der Orte, an denen für die wöchentliche Challenge „Schieße Fotos in Werkstätten“ Fotos aufgenommen werden können.
  • Wöchentliche Challenges: Der Text der Sub-Challenge „Schieße ein Foto in der Nuka-Cola-Quantum-Anlage“ der wöchentlichen Challenge „Schieße Fotos in Fabriken“ wurde aktualisiert, um Bezug zum Nuka-Cola-Werk Kanawha zu nehmen, das auch auf der Karte zu sehen ist.
  • Wöchentliche Challenges: Vernichtete Glühwürmchen werden nun korrekt der Sub-Challenge „Töte ein Glühwürmchen mit einer Spitzhacke“ aus der wöchentlichen Challenge „Vernichte Kreaturen mit landwirtschaftlichen Werkzeugen“ angerechnet.
  • Welt-Challenges: Es wurde ein Problem behoben, das verhindert hatte, dass manche Spieler die Sub-Challenge „Benutze eine Beweglichkeits-Wackelpuppe“ aus der Welt-Challenge „Verwende verschiedene Arten von Wackelpuppen“ nicht abschließen konnten.

KAMPF

  • Exploit: Es wurde ein Exploit behoben, durch den Spieler wiederholt kritische Angriffe durchführen konnten, ohne kritische Schüsse zu verbrauchen.
  • Schleichen: Spieler hängen nicht mehr im Schleichen-Zustand [Vorsichtig] fest, wenn keine Gegner in der Nähe sind.
  • V.A.T.S.: Wenn im V.A.T.S. ein Schuss mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von 0 % abgegeben wird, führt dies nicht mehr dazu, dass auch alle darauffolgenden Schüsse ihr Ziel verfehlen, bis der Spieler das V.A.T.S. schließt und erneut öffnet.
  • V.A.T.S.: Wenn ein kritischer Treffer eingereiht und das V.A.T.S. anschließend verlassen und neu geöffnet wird, führt dies nicht mehr dazu, dass der Schuss ins Leere geht.
  • V.A.T.S.: Wenn direkt nach dem Öffnen des V.A.T.S. gefeuert wird, geht dieser Schuss nicht mehr zwingend ins Leere.
  • V.A.T.S.: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu geführt hatte, dass im V.A.T.S. zunächst eine Trefferwahrscheinlichkeit von 0 % angezeigt wurde und die Trefferchance gelegentlich zwischen 0 % und dem tatsächlichen Wert hin und her wechselte.

GEGNER

  • Allgemein: Es wurde ein Fehler behoben, durch den mitunter unsichtbare Gegner in der Werkstatt von Sunshine Meadows spawnten und verhinderten, dass diese vom Spieler beansprucht werden konnte.
  • Allgemein: Ein Fehler wurde behoben, der gelegentlich dazu geführt hatte, dass Gegner unsichtbar werden.
  • Bienenschwärme: Sind jetzt sichtbar.
  • Leichen: Im Transfer-Menü von gegnerischen Leichen, die nicht geplündert werden können, wird nun wie vorgesehen ein Inventargewicht von 0 angezeigt.
  • Legendäre Kreaturen: Lassen bei ihrem Tod jetzt immer einen legendären Gegenstand fallen.
  • Protektrons: Erleiden nun wie vorgesehen Schaden über Zeit, wenn sie aufgrund eines verkrüppelten Körperteils in Brand gesteckt werden.
  • Respawnen: Nähert sich ein Spieler der Leiche eines Gegners, der auf weite Distanz getötet wurde, führt dies nicht mehr dazu, dass die Leiche verschwindet und der Gegner sofort respawnt.
  • Brandbestien-Königin: Ein Fehler wurde behoben, der dazu geführt hatte, dass die Leiche der Brandbestien-Königin schneller als vorgesehen verschwand und sich nicht mehr plündern ließ.

GEGENSTÄNDE

  • Rüstung: Mittlere Lederrüstung (linkes Bein) kann nun wie vorgesehen erbeutet werden.
  • Maximale Tragekapazität: Spieler können große Stapel Gegenstände nun auch in Teilen in ihr Inventar übertragen, wenn der Gesamtstapel dazu führen würde, dass die Tragekapazität überschritten würde. Auch mit dem Einsammeln des Teilstapels darf die Gewichtsobergrenze nicht überschritten werden.
  • Maximale Tragekapazität: Spieler, die die maximale Tragekapazität überschritten haben, können ab sofort wie vorgesehen trotzdem Notizen, Holobänder und Kronkorken einsammeln.
  • Exploit: Einem Händler können nun in einer einzigen Transaktion maximal 5.000 Gegenstände verkauft werden.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, der unter gewissen Umständen Spielern ermöglicht hatte, den Schaden einer Waffe mit dem legendären Effekt des Mutanten zu verändern.
  • Flora: Das Überschreiten der Tragekapazität beim Einsammeln von Pflanzen führt nun dazu, dass der Charakter überladen ist.
  • Fusionsgeneratoren: Es besteht nun wie vorgesehen die Chance, in Fusionsgeneratoren, die in der Spielwelt gefunden werden können, einen Fusionskern zu finden.
  • Mods: Die Mod-Beschreibung zur Kampfrüstung der Stählernen Bruderschaft gibt nicht mehr fälschlicherweise an, dass sie Strahlungsresistenz verleiht.
  • Papiertüten: Stirbt ein Spieler beim Sammeln von Flora, kann er die Gegenstände in der Papiertüte wieder einsammeln, die er bei seinem Tod fallengelassen hat.
  • Papiertüten: Ein Fehler wurde behoben, der verhindert hatte, dass Papiertüten hergestellt werden, wenn ein Gegenstand auf den Boden fallengelassen wird.
  • Powerrüstung: Wenn ein Spieler die Verbindung zu einem Server trennt, solange seine Powerrüstung im Einsatz ist oder sich in der Powerrüstungsstation befindet, wird sie nun wie vorgesehen in sein Inventar zurückgerufen.
  • Schatzkarten: Spieler können nun wie vorgesehen beim Schatzhügel der Schatzkarte 03 von Toxic Valley nach Beute graben.
  • Waffen: Plasmawaffen können ab sofort wie vorgesehen mit einem legendären Effekt mit zwei und drei Sternen spawnen.
  • Waffen: Der Erbeutete Aggressotron-Kopf verbraucht nicht mehr alle Fusionszellen, wenn er zum ersten Mal abgefeuert wird.
  • Waffen: Die Mod „Laserpistole des Killers“ steigert beim Zielen nun wie vorgesehen die Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Waffen: Die Pose „Sieg hoch zwei“ lässt sich nun wie vorgesehen im Fotomodus verwenden, selbst wenn eine zweihändige Waffe ausgerüstet ist.

SKILLS

  • „Suchen“-Skills: Bonusbeute, die nach Verwenden eines „Suchen“-Skills wie beispielsweise „Pharma-Fan“ in einem Behälter verliehen wird, geht nicht mehr verloren, wenn der Behälter zuerst von einem anderen Spieler geleert wird.
  • Ödlandflüsterer: Kann nun wie vorgesehen verwendet werden, um Grubenhauer zu beruhigen.

PVP

  • Geschütztürme: Wenn im PvP in einem C.A.M.P. mit Geschütztürmen gekämpft wird, feuern diese nach Ende des Kampfs nicht mehr unendlich weiter auf seine Teilnehmer.
  • Geschütztürme: Zuvor konnte es vorkommen, dass Geschütztürme auf vormals „gesuchte“ Teammitglieder ihres Besitzers feuerten, selbst wenn dieser sie schon getötet hatte. Dieser Fehler wurde nun behoben.
  • Geschütztürme: Wenn ein Spieler versucht, die Werkstatt eines anderen zu erobern, und dabei dessen Geschütztürme zerstört, erhält er nun nicht mehr den Status „Gesucht“.
  • Geschütztürme: Greifen ihren Besitzer nicht mehr an, wenn dieser von einem anderen Spieler im eigenen C.A.M.P. getötet wurde.
  • Gesucht: Tötet ein Spieler ein Teammitglied mit dem Status „Gesucht“, sollte ihn dies nicht mehr vom Schnellreisen abhalten.

QUESTS UND EVENTS

  • Allgemein: Wir haben die Methode verbessert, wie Charaktere nach Abschließen einer Quest gespeichert werden.
  • Vorbeugen ist besser als Heilen: Die Steuerung sollte nun wie vorgesehen funktionieren, wenn ein Spieler von einem Gegner getötet wird, während er mit einem Sympto-Mat interagiert.
  • Tourismusbüro: Es wurde ein Fehler behoben, der mitunter den Verlauf der Quest „Tourismusbüro“ blockierte, nachdem sich Spieler ab- und wieder angemeldet hatten.
  • Ein ungelöster Fall: Die Option „Nach SCHLIESSFACHNUMMER durchsuchen“ erscheint nun wie vorgesehen im Postterminal von Clarksburg und blockiert nicht mehr den weiteren Verlauf der Quest „Ein ungelöster Fall“.
  • Events: Stirbt ein Spieler direkt, nachdem er eine Event-Quest per Schnellreisen verlassen hat, respawnt er nun nicht mehr bei diesem Event.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, der Spielern ermöglicht hatte, „Mysterien über Mysterien“ abzuschließen, ohne die Quest überhaupt begonnen zu haben.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, der ermöglicht hatte, die Quest „Safeknacker“ zu wiederholen.
  • Exploit: Es wurde ein Exploit behoben, durch den Spieler wiederholt Stimpak-Belohnungen einsammeln konnten, die nach Abschluss der Quest „Bürgermeister für einen Tag“ verliehen wurden.
  • Unter falschem Verdacht: Die Quest „Unter falschem Verdacht“ muss nicht mehr erst abgeschlossen werden, um die Events „Gefängnisausbruch“ und „Patrouillendienst“ starten zu können.
  • Speisung der Hungrigen: Gegenstände, die über das Transfer-Menü des Zuführtrichters ins Inventar aufgenommen werden, lassen sich nicht mehr länger versehentlich im Zuführtrichter platzieren.
  • Holobänder: Master-Holobänder können nun wie vorgesehen in die Questterminals von „Einer von uns“ und „Ein Plan geht auf“ geladen werden, selbst wenn der Spieler eine große Menge unwichtiger Holobänder bei sich trägt.
  • Mission: Countdown: Es wurde ein Fehler behoben, der die Herstellung von Zentralrechnerkernen verhindert hatte. Zentralrechnerkerne und beschädigte Zentralrechnerkerne können dafür nicht mehr verwertet werden.
  • Flughafen Morgantown: Die Questmarkierungen für Quests wie „Vorbeugen ist besser als Heilen“ weisen den Spieler künftig nicht mehr an, den Flughafen-Terminal zu betreten, wenn es dort keine Aufgaben zu erledigen gibt.
  • Protestmarsch: Ein Fehler wurde behoben, der dazu geführt hatte, dass Demonstrierende länger als erwartet zum Eventgebiet brauchen.
  • Der Bote: Mr. Messenger wird sich nicht mehr unerwartet von selbst zerstören, sondern nur, falls ihn der Spieler endgültig im Stich lässt. Da dieser Fehler zudem das Spawnen mancher gegnerischer Kreaturen verhindert hatte, wird Mr. Messenger jetzt etwas häufiger angegriffen.
  • Unverbindliche Pläne: Es wurde ein bisher fehlender Dialog ergänzt, in dem Mr. Fluffy den Spieler anweist, einen Generator zu bauen.

SOUND

  • Risse: Ein Fehler wurde behoben, der gelegentlich verhindert hatte, dass vorhandene Soundeffekte nahe der Riss-Standorte abgespielt wurden.
  • Waffen: Wenn ein Schalldämpfer an einem Radium-Gewehr angebracht wird, reduziert dies nun auch wie vorgesehen die Soundeffekte des Gewehrfeuers.

ÜBERLEBEN

  • Krankheiten: Klapperhände verringern nun wie vorgesehen den Schaden von Fernkampfwaffen um 25 %.
  • Exploit: Es wurde ein Exploit behoben, der Spielern ermöglicht hatte, die Schadensboni der Mutation Adrenalreaktion zu duplizieren.
  • Nahrung: Der Zustand von Hammelkeulen verschlechtert sich ab sofort wie vorgesehen im Laufe der Zeit, bis sie schließlich verdorben sind.
  • Nahrung: Aus Stapeln mit verderblichem Essen wird nun auch die korrekte Menge an verdorbenen Gegenständen erzeugt.
  • Mutationen: Die Schadensboni von Adrenalreaktion haben nun wieder ihre ursprünglichen Werte.
  • Mutationen: Es wurde ein Fehler behoben, der verhindert hatte, dass auch Spieler, die die Mutation bereits vor Patch 6 hatten, von den positiven Effekten von Adrenalreaktion profitieren.
  • Werte: Effekte, die sich negativ auf die S.P.E.C.I.A.L.-Werte des Spielers auswirken, können nicht mehr unter 1 fallen.

BENUTZEROBERFLÄCHE

  • Steuerung: Es wurde ein Fehler behoben, der gelegentlich die Auswahl von Gegenständen auf der Karte oder ein Herunterscrollen in den Lagerkisten- und Pip-Boy-Menüs verhindert hatte.
  • Inventar: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führen konnte, dass bei wiederholten Drücken von „Ablegen“ unbeabsichtigt ein weiterer Gegenstand fallengelassen wurde.
  • Inventar: Ein Grafikfehler wurde behoben, der dazu führen konnte, dass Teile der Powerrüstung sich zu duplizieren schienen, wenn sie über das Transfer-Menü der Powerrüstung ausgerüstet wurden.
  • Inventar: Es wurde ein Problem behoben, das dazu geführt hatte, dass bestimmte unsichtbare und nicht benutzbare Kreaturenwaffen versehentlich geplündert wurden und zu „Phantomgewicht“ im Inventar des Spielers geführt hatten.
  • Inventar: Gegenstände, die von Supermutanten geplündert werden, sollten nun nicht mehr plötzlich aus dem Inventar des Spielers verschwinden.
  • Lokalisierung: Im Atomic Shop werden lange Namen in allen nicht-englischen Sprachen nun an die Größe des Vorschaufensters angepasst.
  • Lokalisierung: Das Wort „Max.“, das bei Erreichen von 25.000 Kronkorken erscheint, ist jetzt auch in folgenden Sprachen korrekt übersetzt: Japanisch, Koreanisch, Russisch und Chinesisch.
  • Anmelden: Die Schriftgröße der Fehlermeldung, die beim Anmeldeversuch mit einem nicht autorisierten Konto erscheint, wurde vergrößert.
  • Menüs: Auf dem PC werden nun in einer Auflösung von 21:9 auch Klicks auf der linken Seite des Challenges-Menü registriert.
  • Namensplaketten: Bei Geschütztürmen und gezähmten Kreaturen eines Spielers werden ab sofort nicht mehr nur Platzhaltertexte unter dem Namen des Besitzers angezeigt.
  • Benachrichtigungen: Spieler, die von Tragekapazität-Boni durch Skills, Gegenstände, Mutationen oder andere Effekte profitieren, erhalten beim Betreten einer Welt keine „Überladen“-Benachrichtigung mehr.
  • Benachrichtigungen: Beim Verlassen von Vault 76 mit einem neuen Charakter wird die Meldung „C.A.M.P. kann nicht platziert werden“ nur noch angezeigt, wenn sie nicht bereits bei einem älteren, zuvor erstellten Charakter erschienen ist.
  • Pip-Boy: Wenn auf dem PC beim Ansehen bestimmter Reiter im Pip-Boy „E“ gedrückt wird, verbraucht der Charakter nun nicht mehr automatisch ein Stimpak.
  • Spielersymbole: Wenn ein Spieler sein Spielersymbol ändert, wird das Symbol, das ihn auf der Karte als Besitzer einer Werkstatt anzeigt, ebenfalls entsprechend angepasst.
  • Respawn: Die Spielsteuerung hat zuvor nicht reagiert, wenn sich ein Spieler nach Abfeuern einer Atomrakete zu Beginn der Silo-Abriegelung im Respawn-Menü befand. Dieser Fehler ist nun behoben.
  • Handel: Ein seltener Fehler wurde behoben, durch den beim Anbieten mehrerer Gegenstände deren Kronkorken-Preise nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Transfer: Ein Fehler wurde behoben, der gelegentlich den Transfer großer Gegenstandsstapel in oder aus einem Behälter verhindert hatte.

Quelle: Bethesda

13.03.2019 um 15:31

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

50 Antworten

Sortierung:
1

Auf der X-Schachtel muss man 17,6gb Downloaden. Ich bin nur von paar hundert mb ausgegangen.😅

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

1

.. danke Preston für das Einstellen der Patch Notes. Sind m.E. ne Menge Verbesserungen dabei – bin mal optimistisch und gehe davon aus, dass die Änderungen alle funktionieren. 😇

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 1 weitere Antworten laden

1
User58808
Gelöscht
13.03.2019 um 17:07

Na jetzt kann man ja sogar ein Radio bauen

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 1 weitere Antworten laden

1

Was ist denn das mit dem Spieler melden? Gibt ja Diskussionsstoff im Zusammenhang Denunzieren.

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 1 weitere Antworten laden

1

Hi,

nach dem Login falle ich in 90% der Fälle durch den Boden ca.5s lang konnte einmal kurz spielen mit jeder Menge Darstellungsfehlern wie fehlende Wände, fehlende Böden usw…

Hat jemand ein ähnliches Problem?
Plattform PC

VG

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 4 weitere Antworten laden

1

Haarklammern wiegen nix, aber nu kann man beim Händler keine Items mehr untersuchen….

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

1
User59899
Gelöscht
14.03.2019 um 1:17

Ist jetzt nicht deren Ernst oder ich habe mir 13.7GB geladen damit ich für 15minuten 3 Brau-Quests machen kann wo ich am Ende 2 Herstellungsdinger bekomme mit denen ich Bier und Schnapps machen kann des es sowieso schon gibt aber jetzt darf ich meine Zeit mit Zutaten Suche verschwenden und dann gehe ich mal kurz afk weil ich pissen muss und bin verdurstet.

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 6 weitere Antworten laden

1

Was soll ich den jetz noch mit adrenalreaktion…jeden patch muss man sich umskillen

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 3 weitere Antworten laden

1
User58808
Gelöscht
14.03.2019 um 5:21

Kann es sein, dass rohe Lebensmittel jetzt wesentlich schneller Verderben und man viel schneller am verdursten ist. So schnell wie die Sachen gestern Abend verdorben waren und ich an Wasser verbraucht habe war ja schon nicht mehr normal.

Hat sonst noch jemand die Erfahrung machen können?

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 3 weitere Antworten laden

1

War nach dem Update direkt obdachlos, meine Burg stand im neuen Campsperrgebiet. Na ja egal, hab mir das schon fast gedacht, allerdings ist mein Baubuget jetzt um über 2000% überschritten.
Und sobald ich versuche das alles aufzustellen was gelagert ist, kackt der Server ab.

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

1

Ich kann jetzt meinen Brahmin melken! 😂👍
Und hat jemand ne Ahnung warum der ,,Standhaft“ Brustpanzer jetzt ,,Appalachia [Standhaft]“ heißt?

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 6 weitere Antworten laden

1

Ich kann 47% mehr bauen. Die Fehlermeldung „nichts ausgewählt“ bei jedem gefühlten 10 Item bauen oder verschieben nervt etwas.

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 3 weitere Antworten laden

1

Moin.
Kann bei Händler jetzt keine Detail Ansicht mehr machen. Irgendwie nervig wenn er legendäre Sachen mit 3 Sternen zu verkauft hat und man sieht nicht was es ist.

Plus Punkte gibt es eindeutig fürs C.A.M.P. Endlich Grösser Bauen. Und Geschütze habe. Juhu.

Und ne Radio im Camp.

Mission war top. Bloss zu kurz.

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

↳ 5 weitere Antworten laden

Anzeige

Unsere neue Community-Seite ist live mit u.a.

Anno 1800 Forum

und

Division 2 Forum

Nutzt einfach euren Benutzername und das Passwort von Vault76.de, um mitzumachen!

Fallout 76 Nuke Codes

> Ziel: Alle Silos
> Ab: May, 21
> Aktualisiert: vor 3 Tagen
>   [Jetzt prüfen]

Neue Themen
Leben mit Vault-Tec

RobCo Server Monitor

> Ziel: Fallout 76 Game Server
> Geprüft: vor 3 Minuten
> Status: Online

Fallout 76 Build Planer
Fallout 76 Discord Deutsch
Preisvergleich
Häufig gestellte Fragen