+3

Blutbefleckter V.A.T.S Kommando Hüpfer

Ein Fallout 76 Build von OtterNase.

Lade...

Autor: OtterNase
Stimmen: +3 (100% positiv)
Erstellt am: 30.05.2020 um 13:30
Zuletzt aktualisiert: 01.06.2020 um 12:49
Planer: ⚙ Build im Planer öffnen

Moin Leute, hiermit möchte ich mal meinen Blutbefleckten V.A.T.S Kommando Build vorstellen.

Rüstung:

4 Rüstungsteile unnachgiebig u. 1 Rüstungsteil lebensrettend.

Der Versuch auf SeSe Rüstung umzusteigen gestaltet sich etwas schwierig, da ich nach mehr als 40 Versuchen noch kein unnachgiebiges Rüstungsteil gedroppt bekommen habe.

Waffen:

1. B 50% Krit Kampfgewehr

2. B 15 33 Tesla Automatik

3. BE Wah 10mm Mp

4. DSE Handmade

Taktik:

Vorwiegend im Schleichmodus mit Kritischen V.A.T.S Treffern auf selektierte Körperteile.

Sagen wir mal so: theoretisch, da sowohl das Vats als auch das Schleichen momentan nicht ausreichend funktioniert.

Buffs:

Psychotats

Ribeye Steak, Stechflügel Steaks

Falls ihr Verbesserungen oder sonstige Anregungen habt, würde ich mich über ein Feedback von euch freuen.

Gruss Otternase

30.05.2020 um 13:30

499 +141 1B+3 XB1

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

17 Antworten

+1

Ich muß mal ganz doof fragen was Well Tuned ist🙈

+1

Wörtlich: gut abgestimmt, aber wohl eher gut gelaunt oder heiter gestimmt

+1

Ahhhh, danke.

+1

Hi @Skuti, ich nutze Sensenmannsprint tatsächlich nur aufgrund fehlender Ap refresh Möglichkeit über die Rüstung. Da ich ja sowieso für Adrenalin ständig irgendwelche Gegner wegplätten muss, kann ich so permanent meine Ap hoch halten um ständig Krits manuell auszulösen zu können. Das mach ich so aber nur aufgrund mangelnder Alternativen. Ich dachte das Peiniger nur wieder temporär verbuggt ist, aber wenn das so ist wie du es sagst, tausche ich die natürlich auch aus. Ich hab eigentlich schon hohe Resistenzen, sodass ich durch einen Brandbestien Schallangriff eigentlich keinen Schaden nehme, aber dafür bin ich anfällig auf starke gegnerische Nahkampfangriffe. Deshalb springe ich zum Ausweichen entweder hoch o. suche mir eine taktisch erhöhte Position, um die Schadensnahme durch Nahangriffe zu minimieren. Wobei mir aufgefallen ist, das Glücklicher Zufall bei starken Nahangriffen nicht zu funktionieren scheint und ich Blocker nicht ausgerüstet habe um dem entgegen zu wirken. Bei meiner Blutbefleckten waffenlosen Nahkämpferin gebe ich dir natürlich recht, das Glücklicher Zufall ein muss ist.
Theoretisch werde ich kaum entdeckt beim schleichen , sodass ich kaum Gegenangriffe zu erwarten hab , da diese Gegner schneller das zeitliche segnen als einen Gegenangriff starten zu können. Der Schadensoutput ist ja schon so enorm, das es kaum herausforderungen gibt was den Schaden angeht. Möchte jetzt nicht falsch rüberkommen, aber da Pflichtest du mir wohl bei, oder?

P.S. Du wirst es mir wahrscheinlich nicht glauben, aber ich sterbe eigentlich nur wenn ich mal wieder zu selbstsicher die Situation unterschätze und dadurch zu übermütig agiere. Ich Sprenge mich mit meinen Explo Waffen tatsächlich sehr selten in die Luft, da ich im Nahbereich auf eine nicht explo Alternative Waffe wechsle.
Gruss Otternase

+1

Huhu, glücklicher Zufall find ich tatsächlich auch bei Fernkämpfern ein must have, falls doch mal der ein oder andere Gegner zu nahe kommt. Ich spiele ja einen ähnlichen Build und weiß das Ghule dein größter Feind sind, ob die lieben Verbrannten bei der Queen die keine Waffen tragen. glücklicher Zufall triggert bei mir ziemlich oft. Habe den auf 3 komplett geskillt. Und ob ich dir das mit dem Hüpfen glaube, ich muß selbst so spielen wenn ich zb mit meiner Tesla(explo) spiele. Kommt mir irgendwas zu nahe, kill ich mich selbst. Komischer Weise passiert mir das bei meiner handmade (auch explo) nicht, da verknüppel ich mich nur selbst. Ich kenne den enormen Schaden, deswegen gibt es keinen Gegner mehr der den Peiniger noch rechtfertigt ( in einem bloody build), durch Panzerkiller kannst du die ja immernoch zum taumeln bringen, dass reicht völlig. Die Punkte sind besser investiert. Solltest du Probleme haben mit deinen defensive kannst du den Sandmann auch rausnehmen und gegen flink Ausgewichen ersetzen. Wie sich das dann mit deinem ap Balken verträgt musst du dann entscheiden. Spielst du komplett unnachgiebig? Falls ja empfehle ich noch 2 Teile stärkend einzubauen, dann hast du zwar weniger AP aber eine wirklich gute defensive. Sorry für Groß und Kleinschreibung, schreibe vom Handy. Grüße ✌🏻

+1

Hi @Skuti Danke für deine Antwort, ich nehme deinen Rat mal an und werde glücklicher Zufall mal ausgiebiger an meinen ghulischen Lieblingen testen….Flink ausgewichen bringt mir immer meine Balance durcheinander, da es mir ständig die Ap wegnimmt und daher für mich persönlich keine Option darstellt. Sandmann wiederum bringt wie ich finde einen echt guten Schadensbuff zutage, solltest du mal ausprobieren. Ich hoffe inständig das bald die Perk loadout kommen, damit auch wir Konsoleros mal schneller und flexibler unsere Builds nach Bedarf angleichen können. Bei der Queen tausche ich wegen des Taumelns von Panzerkiller immer auf Frontschwein, weil die alte Dame wegen des taumelns nicht landen möchte, sowas aber auch😁 zu dem hüpfen/springen kann ich nur empfehlen es mal auszuprobieren mal nach hinten o. zur Seite mittels Sprung auszuweichen, damit man sich ein Stimpack einpfeiffen kann oder einfach nur um der Gefahr zu entkommen. Das Aiming der Verbrannten kommt dann irgendwie nicht hinterher. Natürlich frisst man auch mal Tode, aber das muss ja auch mal sein😉😁. Danke übrigens nochmal für dein außerordentlich intensives und konstruktives Feedback👍 Ich spiele mit 4 Teilen unnachgiebig u. 1 Teil lebensrettend. Gruss Otternase

P.S. schreibe auch vom Handy aus😄

+1

Ich kann nicht sehen, welche Perk Karten und Mutationen du benutzt. Nur der Text ist für mich sichtbar. Ist dies ein Darstellungsfehler? Kann jemand das Build sehen?

+1

Moin, ich hab die URL meines Builds nun schon mehrfach eingefügt u. abgesendet. Trotzdem wird das Build nicht dargestellt. Hab auch keinen Plan warum nicht.

+1

Der Build würde mich jetzt aber auch interessiern, weil ich ganz genau das gleiche vor habe.

+1

[email protected], das Build kannst du dir jetzt komplett anschauen. Gruss Otternase

+1

Vielen Dank an @Dennis für den schnellen u. kompetenten Support😃👍

+1

Gerne! Super, dass es jetzt geklappt hat. 🙂

+1

Hi @Skuti, durch Kritischer Durchblick u. Vierblättriges Kleeblatt in Verbindung mit Sensenmannsprint bin ich fast permanent in der Lage zu kritten, was mir bei einem Wechsel auf Mega-Kritische Treffer ein wenig abhanden kommt. Das macht sich bei Bossgegnern schon bemerkbar, wenn man diese permanent mit Kritischen Treffern beflastern kann.😁 Sensenmannsprint gegen den 3 Stern von Vierblättriges Kleeblatt zu tauschen, hab ich mir schon mehrfach überlegt, weiß aber nicht ob die 15% Chance von Sensenmannsprint durch den 3* des Vierblättrigen Kleeblatt ein so immensen Zugewinn darstellt. Peiniger kann ich eigentlich jedem nur empfehlen, wenn du mal einer auf dich zustürmenden Todeskralle ein Bein verkrüppelst, und sie nur noch harmlos auf dich zu humpelt dann weisst du den Wert dieses Perks echt zu schätzen. Aber vielen Dank für dein Feedback.

P.S. Wie in dem Titel des Buildes schon angemerkt, ist das Hüpfen o. Springen nicht nur just for fun, sondern Teil des Kampfsystems bzw. Teil des Verteidigungskonzeptes. Funktioniert auch außerhalb des PVP wunderbar, somit kann ich mir den 3* von Feuerfest sparen.

+1

Servus nochmal, Kritischer Durchblick in Verbindung mit Vierblättriges Kleeblatt verstehe ich ja noch, aber was hat der Sensenmannsprint (gerade auf 1) damit zu tun, klar AP Refresh aber den bekommst du doch auch in der Zeit in der du die Waffe nachlädst. Da empfehle ich dir dringend AP Refresh auf der Rüstung, falls noch nicht vorhanden (darauf gehst du leider nicht ein). Durch die schnelle Feuerrate brauchst du keinen Kritischer Durchblick, denn jede 2. oder 3. Kugel werden auch ohne diesen einen kritischen Treffer triggern (Vierblättriges Kleeblatt auf 3), einfach mal ausprobieren. Bei einem Sniperbuild würde ich das noch verstehen aufgrund der langsameren Schussrate. Diese 3 Punkte solltest du, meiner Meinung nach in jedem Bloody Build Pflicht, in Glücklicher Zufall investieren um deine Verteidigung zu pushen. Da du das rumhüpfen als Teil deines Verteidigungskonzeptes erwähnst, würde ich stark vermuten das du dich öfter mal mit deinen Explos selber killst. Daher ist Feuerfest ebenfalls auf 3 nur zu empfehlen, denn dann passiert genau 0. Die Schallattacken jeder Brandbestie sind ebenfalls Explosionen, falls du es nicht schon wusstest. Peiniger ist seit Wastelanders leider nutztlos geworden in Bloody Builds (in Full Health Builds vllt noch), dieser war sehr effektiv um die Queen vom Himmel zu holen, ist aber leider nicht mehr möglich. Der Aggressotron beim Kryptisch Event ist ebenfalls immun gegen krüppeln. Ein anderer „großer Gegner“ fällt mir gerade nicht ein wo das effektiv war. Eine Todeskralle, Behemoth oder Mirelurk Queen solltest du durch deinen enormen Stealth Schaden töten bevor Sie überhaupt merken das da was passiert. Ein Tip noch für deine Mutationen, entweder Pflanzen- oder Fleischfresser ausrüsten, spart ungemein und ist selbsterklärend.

Und wie schon erwähnt sind das nur Tips oder Anregungen wie du das Build optimieren kannst. Es geht ja auf jeden Fall in die richtige Richtung. Als Ergänzung kannst du dir gerne mal meinen VATS Krit Build ansehen. Viele Grüße und einen schönen Abend noch. 🙂

+1

Hast du die richtige url genommen?

+1

Grüße wenn du schon ein Kampfgewehr mit vats krit nutzt, solltest du Mega-Kritische Treffer gegen kritischer Durchblick tauschen. Vierblättriges Kleeblatt sollte man auf 3 bringen, dafür den Peiniger oder Sensenmannsprint raus. Abrissexperte würde ich an deiner Stelle tauschen und in Adrenalin oder Peng-Fu investieren. Feuerfest meiner Meinung nach auf 3 absolute Pflicht, muss man aber nicht. Grüße

+1

Doppelpost…

Anzeige
🎲 Spielen mit Vault-Tec ♟
Neue Themen

RobCo Server Monitor

> Ziel: Fallout 76 Game Server
> Geprüft: vor 2 Minuten
> Status: Online

Fallout 76 Build Planer
Fallout 76 Discord Deutsch
Leben mit Vault-Tec
Preisvergleich